Die Geschichte des Waveboards

Bei Funsportarten steht, wie der Name schon sagt, der Spaß im Vordergrund. Dazu gehört beispielsweise das Waveboard, was frei übersetzt so viel wie „Wellenbrett“ bedeutet. Doch woher kommt das Waveboard Original? In diesem Beitrag stellen wir euch die Entstehung vor.
die geschichte waveboards

Die Vorgänger des Waveboards – Inlineskates & Co.

Die Anfänge von Waveboarden: Surfen auf Asphalt

Anzeige

Dieses Waveboard ist mit seinem coolen Design und dem sicheren Halt perfekt für alle Fahranfänger ab 8 Jahren – maximal bis 50 kg Die angeraute Trittfläche garantiert einen rutschfesten Halt – so bleibt man beim Skaten sichern in Bewegung Besonders cool ist das leichte Board durch die Rollen, die beim Drehen in verschiedenen Farben aufleuchten Durch seine Wendigkeit garantiert das Waveboard einen guten Einstieg ins Fahren und ist auch für geübte Fahrer als Skatboard geeignet
i
FunTomia Waveboard – mit Mach1 2rs Kugellager und LED Rollen Dieses Board ist qualitativ sehr hochwertig und definitiv kein Billigboard Bei unseren Waveboards sind beide Plattformen durch eine bewegliche Torsionsstange miteinander verbunden. Für die LED Leuchtrollen sind keine Batterien nötig, der benötigte Strom wird in einem mini Dynamo der in den Rollen verbaut ist produziert. Wir verwenden im Gegensatz zu billig Waveboards, nur sogenannte 100% Virgin ABS Kunststoffe, frei von Recycling-Kunststoffen. Dadurch sind unsere Boards sehr haltbarer und belastbar und auch für den Schulunterricht bestens geeignet. Die Rollenhalterung ( Caster ) ist jetzt aus 5mm starken Aluminium. Dadurch sind unsere Boards sehr haltbarer und bis 120kg belastbar. Die Räder sind 360 Grad drehbar. Somit profitieren gerade Anfänger von diesem Waveboard. Denn je hochwertiger die qualität vom Waveboard ist, desto leichter ist das Fahren zu erlernen.
i
Zwei High-Tech-ABS-Polymer-Platten mit trennbare Oberdeck und Griff Super-Stärke rotierenden Stahltorsionsstab um die Platten zu drehen 360 Grad-drehende Kastor Axeln aus Hochleistungsstahl erbaut Große weiche 76mm Räder aus hochwertigem PU Auch eingeschlossen: 2 x Innensechskantschlüssel; Demo CD; Beipackzettel
i

Wer hat das Waveboard wann erfunden?

Aktuelle Entwicklung – der Wavescooter

Fazit: Für wen ist Waveboarden geeignet?

Waren die Infos hilfreich für dich?

Das könnte dich auch interessieren
Verschiedene Waveboard Tricks zu machen, ist natürlich eine sehr spaßige Angelegenheit. Allerdings, und das solltet Ihr nicht vergessen, können diese Stunts mitunter ziemlich riskant sein.
Um Euch den Einstieg ins Streetsurfing etwas leichter zu gestalten und Euch in absehbarer Zeit zumindest zu einem soliden Boarder zu machen, findet ihr hier Waveboard Anfänger Tipps zum Fahren lernen.

Weihnachtsgeschenk gesucht?

Jetzt Angebote sichern