Skateparks in Mannheim

Mannheim ist das Skatezentrum des Rhein-Neckar-Raums. Dort gibt es eine große Skaterszene bzw. Skatecommunity. Für die Interessen rund ums Skateboarding, wie dem Bau neuer Skateanlagen, setzt sich besonders die Initiative “Skater aus Mannheim” (SAM) ein.

Dieser 1000 m² große Skatepark ist Teil des Taylor Parks, der im Juli 2019 in Mannheim eröffnet wurde. Vor allem die Verwendung der Farbe Anthrazit für einige Obstacles und die unterschiedlichen Höhen-Niveaus fallen auf.
Dieser kleine, versteckte Outdoor Skatepark befindet sich in der Nähe der B38a. Er hat vier Obstacles und eignet sich hervorragend für Anfänger, die in Ruhe üben wollen.
Hierbei handelt es sich um einen kleinen Outdoor Beton Skatepark, wobei die unteren Enden der Rampen aus Metall bestehen und die Obstacles in blau gehalten sind.
Dieser Skatepark liegt im Mannheimer Bürgerpark. Er ist sowohl für Anfänger als auch für fortgeschrittene Skateboard-, BMX- und Scooter-Fahrer geeignet.
Die Fläche des Schönau Skateparks beträgt 1500 m². Die Baukosten beliefen sich auf rund 760.000€. Bei der Planung der Anlage wurde unter anderem die Initiative SAM (Skater aus Mannheim) mit einbezogen.