LIB TECH THUMBSUP Deck - 7.6x31.75 kaufen

LIB TECH THUMBSUP Deck – 7.6×31.75

Artikelnummer: 2100003584847

59.90 

*Preisangabe ohne Gewähr

Zwei Daumen hoch für die Pillenform, bei der Phil Hansen alles zerstört. Kommt in zufällig sortierten Farben.Eigenschaften:Exo-Skelett (außen):- Robuste Hirnholz Birke- Schlagfestes BirkenaußenschienenholzEingeweide (innen):- Leichter, erneuerbarer, vertikal laminierter Espenkern- Bi-Axial Fiber Pop VerstärkungAlles zusammenhaltende:- Poppy, zäh, umweltfreundlich, VOC-armes Epoxidharzsystem

Bewerte das Produkt

Verwandte Artikel

Mini Logo™ wird mit den besten Materialien handgefertigt und ist der Branchenführer für Decks mit hoher Preisleistung. Mini Logo™ ist für die Nutzungsdauer des Decks gegen Delaminierung geschützt und wird in unserem Hauptsitz in Santa Barbara verwaltet. Es nutzt 35 Jahre Erfahrung im Deckbau, um die besten Größen, Formen und Pop zu einem erschwinglichen Preis zu liefern.Eigenschaften:- Sieben Lagen steinharter Birke- Laminiert mit den von Skate One entwickelten, stressfreien AirLam-Pressen- Bewährte Powell Peralta Konstruktion und konkaves- Vollschwarzes Deck mit verschiedenfarbigem Detonator-Logo in Holzmaserung.- Klassische Form mit voller Nose und Tail- K20 Mellow Double Kick Concave mit großartigem Fußgefühl zwischen den AchsenShape    Concave    Width    Length     Wheel Base     Nose        Tail124        K12           7.5″       31.375″    13.875″           6.75″        6.5″291        K20           7.75″     31.08″      14″                  6.875″      6.625″127  
i
Klassisch gut in Qualität und Design, so kennen und lieben wir Deathwish Skateboards. Egal ob Anfänger oder fortgeschrittener Skater, das Gang Logo Skateboard ist optimal für jedes Skate-Level und Terrain. Riding StyleDas Board eignet sich für Street und Park skaten. ShapeDas Shape des Decks ist klassisch: Die Nose ist etwas länger als das Tail und Concave sorgt für einen sicheren Stand. Hinweis zu den Farben von SkateboardsDie tatsächlichen Farben können von den abgebildeten Produktfotos abweichen.Bei einige Skateboard Decks werden die Furniere unterschiedlich gefärbt. FeaturesDeathwish SkateboardGang Logo SerieDeathwish Team Modeloptimal für Einsteiger sowie fortgeschrittene SkaterNose 6.875“Tail 6.5“
i
Zu diesem Produkt gibt es im Moment keine Beschreibung.
i
Zu diesem Produkt gibt es im Moment keine Beschreibung.
i
FeaturesIsle Skateboard Artist Serie SerieDesign Kira Freijeoptimal für Einsteiger bis fortgeschrittene Skater
i

Das könnte dich auch interessieren

Zu diesem Produkt gibt es im Moment keine Beschreibung.
i
Vier Jungs lassen sich auf ihren Skateboards durch das nächtliche München treiben, ohne einen bestimmten Grund. Wieso? Weil sie Bock drauf haben! In einer Nacht erkunden sie die Großstadt auf ihren Skateboards – an den Geländern und Rampen von austauschbaren Bürobedarfsläden und Tiefgarageneinfahrten genauso wie an den ikonischen Orten, auf dem Königsplatz oder der Maximilianstraße.
i
Ein neues Mitgleid der Familie! Günstig und komplett ausgestattet. Der Skate hat einen FR Innenschuh, eine X2R rockerable Schiene, Street Kings Rollen und zwei Schnallen.Eigenschaften:- Optionen: FR custom color kits- Schiene: X2R 243 mm- Rollen: Street Kings 80mm/85A- Kugallager: ABEC 7- Innenschuh: FR- Bereich: Freeride, Freestyle, City Skating
i
Zu diesem Produkt gibt es im Moment keine Beschreibung.
i
FeaturesZero Skateboard3 Skull Blood Model
i

Tipps zu Skateboarding

Bevor du dein Skateboard selber zusammenzubauen kannst, brauchst du zunächst einmal alle Skateboard Einzelteile. Stell also sicher, dass du bereits ein Deck, Achsen, Rollen, Kugellager und ein Griptape besorgt hast.
Das Verlangen nach einem individuell, zusammengestellten Skateboard wächst, sobald du deine Skills ausgebaut hast. Oftmals passt dann das Set Up von Komplettboards nicht mehr zum persönlichen Fahrstil.
Beim Skaten gibt es die 5 verschiedenen Fußstellungen Regular, Goofy, Fakie, Switch und Nollie. Die Standard Fußstellungen um dich vorwärts zu bewegen sind Regular und Goofy.
Bereits 1910 wurden Rollschuhe patentiert. Skateboards traten aber offiziell erst in den 1950ern in Erscheinung. Die ersten Boards waren nicht mehr als flache Holzbretter mit Rädern.