IMPALA BLOSSOM Skateboard sakura - 8.25 kaufen

IMPALA BLOSSOM Skateboard sakura – 8.25

Artikelnummer: 0194604064046

69.90 

*Preisangabe ohne Gewähr

NachhaltigkeitWir machen uns Gedanken über unsere Auswirkungen und bemühen uns, ein Produkt zu schaffen, das sich dessen bewusst ist. In allen Phasen des Designs und der Produktion achten wir auf jedes Detail – von den Materialien bis hin zu den Herstellungsprozessen, die wir verwenden.Resin-7 Kanadischer AhornUnsere Skateboards werden durch das Zusammenpressen dünner Holzschichten (jede Schicht wird als „Ply“ bezeichnet) hergestellt, wobei Epoxidharzkleber verwendet wird, um die einzelnen Lagen zusammenzuhalten.Warum verwenden wir Epoxidharz?Durch die Verwendung von Epoxidharzleim wird das Skateboard leichter (weil wir dank der höheren Festigkeit weniger Leim verwenden können), stärker und langlebiger. Außerdem ist Epoxidharz dem branchenüblichen Klebstoff auf Wasserbasis überlegen.Eigenschaften:★ FÜR DIE STRASSEN & SKATEPARK★ 8.0” x 31.5” x 14” Wheelbase★ Resin-7 Hard Rock Ahorn★ Full shape, medium concave★ 5.25” Tensor Aluminium Achsen★ 53mm/95a All-Terrain Streetrollen★ ABEC-7 Impala Pink Rubber Shield Lager★ NACHHALTIGKEIT: Wir pflanzen 3 Bäume für 1 Baum, der für die Herstellung unserer Skateboards verwendet wird.

Bewerte das Produkt

Verwandte Artikel

Das könnte dich auch interessieren

Tipps zu Skateboarding

Bevor du dein Skateboard selber zusammenzubauen kannst, brauchst du zunächst einmal alle Skateboard Einzelteile. Stell also sicher, dass du bereits ein Deck, Achsen, Rollen, Kugellager und ein Griptape besorgt hast.
Das Verlangen nach einem individuell, zusammengestellten Skateboard wächst, sobald du deine Skills ausgebaut hast. Oftmals passt dann das Set Up von Komplettboards nicht mehr zum persönlichen Fahrstil.
Beim Skaten gibt es die 5 verschiedenen Fußstellungen Regular, Goofy, Fakie, Switch und Nollie. Die Standard Fußstellungen um dich vorwärts zu bewegen sind Regular und Goofy.
Bereits 1910 wurden Rollschuhe patentiert. Skateboards traten aber offiziell erst in den 1950ern in Erscheinung. Die ersten Boards waren nicht mehr als flache Holzbretter mit Rädern.