große Single Rampe für MTB/Skateboard/BMX/Skater/RC Cars kaufen

große Single Rampe für MTB/Skateboard/BMX/Skater/RC Cars

Artikelnummer: B07FCP2CF6

64.85 

*Preisangabe ohne Gewähr
  • stabile Konstruktion – mit 4 Löchern für eine feste Bodenmontage
  • verstärkte Konstruktion an der Innenseite – mit Gummipads an der Unterseite, um ein Verrutschen zu vermeiden
  • geeignet für Rollschuhe, Inlineskater, Skateboards, Fahrräder und RC cars
  • max. Belastbarkeit 90 kg – Maße ca. 99x70x31 cm
    empfohlen ab 7 Jahren
Bewerte das Produkt

Verwandte Artikel

Vielseitig einsetzbares Skater Rampen Set für noch mehr Fahrspaß. Mit dem Rampen-Modulsystem von HUDORA lassen sich verschiedene Parcours für Rollsportgeräte wie Inlineskates, Casterboards und Skateboards zusammenstellen. Das Set besteht aus vier Rampen von ca. 56,5 x 39,5 x 15,5 cm und einem Verbindungsstück von ca. 67,5 x 33 x 3,2 cm. Das Produkt bietet eine maximale Belastbarkeit von 80 kg. Geeignet für Inlineskates, Casterboards und Skateboards 1 x Verbindungsstück ca. 67,5 x 33 x 3,2 cm 4 x Rampen ca. 56,5 x 39,5 x 15,5 cm Aufbaumaße ca. 154 x 121,5 x 16,5 cm Max. Belastbarkeit: 80 kg
i
Rampage Skate-Rampe „Launch Ramp“: Die Ramp für den privaten Skatepark Die Rampage Skate-Rampe „Launch Ramp“ ist das absolute Highlight auf jedem Skatepark. Ob zum Befahren mit Inline Skates und BMX-Bike oder zum Skateboarding: Einfach aufstellen und loslegen! Durch das besondere Anti-Rutsch-Material sind Verankerungen im Boden nicht nötig. Die portable Rampe besteht aus einem robusten Kunststoff-Guss. So garantieren die Rampage Skateramps eine hohe Stabilität und Langlebigkeit. Produktdetails: Maße (LxBxH): 98x71x30 cm Gewicht: ca. 5 kg Aus robustem Kunststoff-Guss und Anti-Rutsch-Material Verankerungen im Boden sind nicht erforderlich Belastbar bis 90 kg
i
Die Skaterampe „Mini Airbox“: Für mehr Spaß unterwegs Die Skaterampe „Mini Airbox“ ist eine schwarze, robuste Kunststoff-Rampe, die perfekt für den Außenbereich geeignet ist. Sie besteht aus 2 einzelnen Mini Airboxen, die mit einem Mittelstück verbunden sind und eignet sich optimal zum Üben von Sprüngen. Ob Kinder oder Erwachsene: Für neue Tricks an der mobilen Skate-Ramp ist man nie zu alt. Produktdetails: LxBxH: 40x112x15cm 3,4 kg Schwarz
i
MODELL 2020: Das Modell der Launcher 300 kommt mit vielen Updates daher – noch stabilere stärker dimensionierte Materialien, abgefaste Kanten an Belag und Seitenwänden, stabileres Auffahrtsblech DEIN PRIVATER SKATEPARK: Jetzt kannst Du auch zu Hause an Deinen Obstacle Skills feilen. Denn die Skateboard Launch Ramp aus der ShredBox Serie passt in Hof, Garage – oder Kofferraum, um die Straße vor der Haustür oder Skate Spots in Deiner Umgebung zu shredden. IN 1 STUNDE READY TO SKATE: Du brauchst nur einen Homie und einen Akkuschrauber. Mit der bebilderten Anleitung baust Du das Ramp Building Kit in weniger als 60 Minuten auf. So einfach, das könnte sogar Dein kleiner Bruder! QUALITÄT WIE BEI DEN X-GAMES: In Deutschland gefertigt, CNC gefräste smoothe Transition, vorgebohrte Teile aus hochwertigem Birken Sperrholz. Mit der wasserfesten Verleimung des Sperrholzes kannst Du die Skate Ramp auch mal draußen stehen lassen. TECHNISCHE DETAILS: Komplettes Ramp Building DIY Kit
i
Die Rampage Skate-Rampe „Air Box“: Perfekt für den privaten Skatepark Die Rampage Skate-Rampe „Air Box“ ist eine schwarze, robuste Kunststoff-Rampe. Durch die hochwertigen Materialien ist sie extrem stabil und gewährleistet eine hohe Langlebigkeit. Zusätzlich ist dank des hochwertigen Anti-Rutsch-Materials eine Verankerung im Boden nicht erforderlich. Einfach aufstellen und los: Ideal für die Nutzung zum Skateboarding oder für BMX-Bikes und Inliner. Produktdetails: Maße (LxBxH): 205x70x30 cm Aus robustem Kunststoff-Guss und Anti-Rutsch-Material Verankerungen im Boden sind nicht erforderlich Belastbar bis 90 kg
i

Das könnte dich auch interessieren

FeaturesChocolate SkateboardChunk Seriefertig montiertChocolate Logo Skateboard-RollenNose: 6.875″Tail: 6.8″
i
Der Sirio 84 ist ideal für Anfänger, die einen verbesserten Einstiegskate suchen. Die Schalenform sorgt für einen hervorragenden seitlichen Halt während das Innenfutter aus Engineered Mesh für mehr Atmungsaktivität und die Polsterung für mehr Komfort.Mit dieser Ausstattung fällt das Skaten Lernen viel leichter. Die Schiene aus Aluminium sorgt für mehr Kraftübertragung und Haltbarkeit. Das Verschlusssystem ist einfach zu bedienen und bietet dem Fuß maximalen Sitz.Für die richtige Geschwindigkeit und Beherrschung bei Anfänger ist das Rad/Lager Setup dieses Skates ideal.Eigenschaften:- Macroblade, Engineered Mesh- Performance Liner, Training Fußbett- Schaftschnalle, neu 45° Riemen, Schnürung- Schiene:  10,4“ Twinblade Aluminium- 4 Rollen Rollerblade: Höhe 84 mm, Härte 84A- Lager SG7- Bremse am Skate
i
FeaturesVenture Skateboard Achsegeschmiedete Grundplattehohler KingpinGewicht  352 g
i
Der Coal Yonah Zip Hoodie kommt mit einem etwas höheren Kragen und einer anpassbaren Kapuze. Er schützt dich damit besonders gut vor Wind und Wetter. Coal Logo Details und der Patch auf der Vorderseite runden den Yonah ab.  FeaturesCoal Yonah Zip Hoodie für HerrenHoher Kragen mit anpassbarer KapuzeLogo Druck auf der VorderseiteRippstrick an den Bündchen und dem Bund Hochwertiger Reißverschluss 
i
Features280 g/㎡ weiches, schweres MischgewebeKapuzenfutter aus SweatstoffRippstrick an den Bündchen und am unteren SaumMetallösenKordelzug aus Bio-Baumwolle
i

Tipps zu Skateboarding

Bevor du dein Skateboard selber zusammenzubauen kannst, brauchst du zunächst einmal alle Skateboard Einzelteile. Stell also sicher, dass du bereits ein Deck, Achsen, Rollen, Kugellager und ein Griptape besorgt hast.
Das Verlangen nach einem individuell, zusammengestellten Skateboard wächst, sobald du deine Skills ausgebaut hast. Oftmals passt dann das Set Up von Komplettboards nicht mehr zum persönlichen Fahrstil.
Beim Skaten gibt es die 5 verschiedenen Fußstellungen Regular, Goofy, Fakie, Switch und Nollie. Die Standard Fußstellungen um dich vorwärts zu bewegen sind Regular und Goofy.
Bereits 1910 wurden Rollschuhe patentiert. Skateboards traten aber offiziell erst in den 1950ern in Erscheinung. Die ersten Boards waren nicht mehr als flache Holzbretter mit Rädern.